P      O      Q      U      I      T      O       Galeria uno 

 

U W E   H.  B O N G A R D T

 

Dipl. Grafik-Designer, Kunstmaler

Atelier für surreale, metaphysische und konstruktivistische Malerei 

"Der Beginn alles Neuem"

Am Anfang schuf eine Gestalt, umhüllt von einem blauen Mantel,

mit klaren Augen und mit weiser Hand, Himmel und Erde.

Sie brachte lebende Wesen nach ihrer Art hervor.

Alles Leben kehre in ihr wieder zurück.

Der Tod mag daher kein Ende sein, sondern ein Anfang und der Beginn alles Neuem!

So ist der Tod nicht bös und mit Ehrfurcht zu begegnen.

                                                                                                              Poquito 2011 

 

 

"Der Beginn alles Neuem"   Motiv 1

Ölfarbe auf Leinwand, Keilrahmen 60 x 80 gerahmt, Poquito 2012 - 2013,    

Privatbesitz 

Vorgestellt während einer Ausstellung in der Fünte/Haus der Kunst, Mühlheim  a.d.Ruhr 2014

Bild 1: "Der Beginn alles Neuem" Motiv 2, UB um 2013

          Ölfarbe auf Leinwand, 18 x 24, gerahmt,

 

Bild 2: "Die Maske",

           Ölfarbe auf Leinwand,  18 x 24 cm, mit barockem Goldrahmen, UB, um 1989

           Zufall ist nur die Maske des Schicksals,  wenn es nicht erkannt werden will!

 

Bild 3: "Wenn es Nacht wird in Venedig"

           Ölfarbe auf Leinwand, 18 x 24 cm, mit barockem Goldrahmen, UB, um 1989-1990

           Die Nacht bricht herein,  sie legt sich wie ein Schleier über Venedig,  die Fröhlichkeit

           geht zur Ruh und mit ihr die Menschen.

 

Bild 4: Bildausschnitt Bild 3,

 

 

1. "Die Realität des Seins"                      Ölfarbe auf Leinwand, 18 x 24, um 1996,     

2. "Die Abschiedsmelodie des Lebens"   Ölfarbe auf Leinwand, 18 x 24, um 1995,   

3. "Bogen des Lichts"                            Ölfarbe auf Leinwand, 18 x 24, um 1994, im barocken Goldrahmen,

4. "Wenn das Leben neu beginnt"         Ölfarbe auf Leinwand, 18 x 24, um 1992, gerahmt, 

Auf festem Boden stehend, beeindruckt Dich die Realität des Seins. Dir erscheint in Deinem Traum Dein Glaube und voller Ehrfurcht schaust Du in den Himmel.

Wie das Wasser dem Horizont entgegen fließt und in der Unendlichkeit vergeht, so erkennst Du, dass auch der Tod nicht das Ende Deines Seins ist. Es ist nur der Horizont Deines Denkens.

 

Hörst Du die Abschiedsmelodie des Lebens, so halte Deine Träume fest, auf der langen Reise in ein neues Sein, der Ewigkeit entgegen!

 

"Wanderer über dem Meer der Phantasie!"...

Ölfarbe mit Gold auf Leinwand, 60 x 80 cm mit Schattenrand, Figuren von C.D. Friedrich, S. Dali u. Poquito

ausgeliehen und abgewandelt.  Beginn Oktober 2015, fertig  April 2016. Vorgestellt "revierkunst" Dortmund

altes Museum am Ostwall,  lese auch: www.musekunst.de/poquito-das-interview/

"...oder die plötzliche Begegnung mit der eigenen Phantasie!"

 

"Zwei Wanderer philosophiern über die Schönheit des Sonnenuntergang`s"

Ausschnitt aus der Romantik von C.D.F. mit mystischen Akzenten von Poquito.

Ölfarbe auf Leinwand,  60 x 90 x 3,8 cm,  breiter Keilrahmen, Ränder bemalt, Figuren von C.D. Friedrich, Poquito 2016, vorgestellt "revierkunst"  Dortmund 2016, 

 

 

"Simpatia"

Die Begegnung zweier Wesen,  die sich auf  Anhieb  sympatisch  finden  und  beschließen

Ihre Seelen gemeinsam durchs Leben fliegen zu lassen, wohin das Schicksal sie auch lenkt!

Neues Bild für Dubai U.A.E., Caravan Palace,  Al Sayyah Building (behind Hyundai Showrom) 

Ölfarbe mit Gold auf Leinwand, 60 x 90 x 3,8 cm, breiter Keilrahmen, Poquito April-Juli 2016

Privatbesitz,

 

"Die Mondtänzerin"

 

Ölfarbe auf Leinwand, ca. 40 x 50, UB um 1991,