P      O      Q      U      I      T      O       Galeria "!El mundo olvidado!"

U W E   H.   B O N G A R D T

 

Dipl. Grafik-Designer, Kunstmaler

Atelier für surrealistische, metaphysische und konstruktivistische Malerei

"!El mundo olvidado!"

"Die vergessene Welt!"

 

 

 

 

"Pegasus"

Die vergessene Welt!         Motiv 4

Ölfarbe auf Leinwand, 50 x 60 cm

Poquito 2017

 

"Die vergessene Welt"  Motiv 1            "Die vergessene Welt" Motiv 2           "Die vergessene Welt" Motiv 3

"!El mundo olvidado!", "Die vergessene Welt!" uno, does y tres

1.  Ölfarbe auf Leinwand, Keilrahmen,  60 x 60 cm, Mai 2017 

2. "Der Torbogen zu einer vergangenen Zeit!"

    Ölfarbe auf Leinwand, Keilrahmen,  60 x 60 cm,  Juni 2017  

3. Ölfarbe auf Leinwand, Keilrahmen,  60 x 60 cm,  Juli  2017 

 

"Don Quijote von la Mancha"  Motiv 5

  

 

"!El mundo olvidado!", Motivo cinco  "Die vergessene Welt!" Motiv 5

"Don Quijote von la Mancha", 

 Ölfarbe auf Leinwand, Keilrahmen 60 x 60 cm,          Poquito 2017

 

Don Quijote sah den vierarmigen Riesen mit der brennenden Fackel,

als Windmühle verkleidet,  er gab seinem  hageren Pferd die Sporen, 

er war bereit den Riesen zu besiegen. Viel Glück Don!

ausgestellt am  23. Sept. 2017  in der MoSiMo-Galerie in Rees,  "Europa zu Gast in Rees",

  

Der Traum von einer vergessenen Welt!  Text zu Motiv 1

Oft träumte mir von einer Zeit, die ich nie kennen lernen durfte, einer Zeit voller Phantasie.

Und diese Zeit werde ich auch nie kennen lernen dürfen. Und ob es diese Zeit jemals gab, ist mir ungewiss, denn die Motive überschneiden wohl die Realität. Motive, die es nur in meinen Träumen gibt und geben wird. Aber die Bilder müssen doch irgendwie in meine Gedanken gekommen sein. Mein Unterbewusstsein, das diese Bilder gespeichert hat, kann diese doch nicht von selbst gesehen haben, aber mein Verstand sagt mir, so etwas kann es gar nicht geben!

 

Oft träumte mir von einem Ort, den ich nie gesehen habe, einem Ort voller Phantasie.

Und diesen Ort werde ich auch nie sehen werden. Und ob es diesen Ort überhaupt gibt ist mir ungewiss, die Verschiedenen Motive überschneiden die Zeiten. Motive, die nur meine Phantasie kreieren konnte. Aber diese Bilder müssen doch irgendwie in meine Gedanken gekommen sein. Mein Verstand, der diese Bilder nicht begreifen kann, kann diese nicht einordnen und er sagt mir, so etwas kann es gar nicht geben und hat es auch noch nie gegeben!

 

Oft träumte mir ein Leben, so realistisch, dass ich nicht weiß, war ich nun wach und alles ist wahr und das wahre Leben ist nur ein Traum. Oft bin ich wach, so unrealistisch wach und alles um mich herum habe ich nur geträumt. Und ich frage mich oft:“ Welches Leben ist nun die wahre Realität, der Traum oder die Wirklichkeit!“

 

Oft liege ich nachts wach und sinniere über das Leben, lebe ich zwei Leben in einer Zeit und wann bin ich wach und wann träume ich. Ich würde mich gerne für das schönere Leben entscheiden aber dies ist wohl nicht möglich. Ich glaube, es ist für unsere Seele gut, dass wir Menschen in zwei verschiedenen Leben existieren können, in einer realen und in einer irrealen Welt. 

Poquito 2016

 

Bildausschnitte "!La olvidar Mundo!" Motivo uno hasta cinco

"Der Torbogen zu einer vergangenen Zeit!" Text zu Motiv 2 

In meinen Träumen ging ich oft den Weg durch den Torbogen in eine vergessene Welt.

In eine längst vergangene Zeit, eine Zeit, die es vielleicht niemals gegeben hat.

Eine Zeit, in der Menschen und Tiere in Frieden leben konnten.

In meinen Träumen kann ich in einer Welt leben, wie sie wohl nur in der Phantasie existieren kann.

Hätte es diese Welt jemals gegeben, wäre sie heute wohl so, wie sie jetzt ist.

Vielleicht ist es gut, dass es diesen Torbogen nicht gibt, denn in meinen Träumen kann ich noch oft diesen Weg gehen.

Durch den Torbogen in eine vergessene Welt.

 

                                                                                                                                                              Poquito 2017

 

Poquito-Artline,                     Atelier Galerie

Impressum:                            Vorletzte Seite

Kontakt:      Letzte Seite, ich freu mich drauf!

facebook Uwe H. Bongardt / Poquito-Artline